Deutscher Verband der Spielwarenindustrie e.V. (DVSI)

dvsi_logo

Der DVSI vertritt die Interessen von über 230 Herstellern, Händlern und Verlagen der Spielwarenindustrie in Deutschland und steht für mehr als 80 Prozent aller Unternehmen.

Aktuelles Kernthema in der kommerziellen Kommunikation
Die Diskussionen um die Werbung für Spielwaren, die an Kinder gerichtet ist, nehmen zu. Sie reichen von weiteren Einschränkungen der Werbung an Kinder generell, über Forderungen nach mehr „geschlechtsneutralem Spielzeug“ bis zu Debatten über die Zunahme der Kommerzialisierung der kindlichen Welt. Um hier entgegenzuwirken, fokussiert der DVSI seine Kommunikation auf den Wert des Spielens und dessen große pädagogische Bedeutung für die Entwicklung der Kinder. Dazu gehört auch seine seit Jahren engagierte Unterstützung des Projekts „Spielen macht Schule“.

Größte Herausforderung in der kommerziellen Kommunikation
Es werden zurzeit gesetzliche Vorlagen und Einschnitte in drei Feldern diskutiert: die Einschränkung der an Kinder gerichteten Werbung in TV & Internet in zeitlicher und inhaltlicher Hinsicht, Einschränkungen der personalisierten Werbung im  Internet und die Beschränkung der geschlechterspezifischen Werbung/ Produkte für Kinder. Der DVSI wird sich weiter dafür einsetzen, dass die  Spielwarenhersteller als verantwortungsvolle Unternehmen wahrgenommen werden, die die Selbstregulation durchsetzen und keine zusätzlichen  gesetzlichen Vorschriften bei der Vermarktung ihrer Produkte benötigen.

 

Deutscher Verband der Spielwarenindustrie e.V.

Wiesentalstraße 34
90419 Nürnberg
Telefon 0911 477112-0
Telefax 0911 477112-99
www.dvsi.de
info@dvsi.de

 
Übersicht

zurück
vor