Deutscher Verband der Spielwarenindustrie e.V. (DVSI)

dvsi_logo

Der DVSI vertritt die Interessen von ca. 230 Herstellern, Händlern und Verlagen der Spielwarenindustrie in Deutschland und steht für mehr als 80 Prozent der Spielwaren in Deutschland.

Aktuelles Kernthema in der kommerziellen Kommunikation
Seit 2009 steigt der Umsatz der Spielwarenbranche in Deutschland und damit auch deren Selbstbewusstsein kontinuierlich. Wachstumsmotoren waren vor allem Lizenz-Produkte, die in Zusammenhang mit Filmen oder Fernsehserien stehen. Aber auch der Spiele- und Puzzlemarkt legte in Deutschland um mehr als 20 Prozent zu. Der DVSI konnte mit der im November 2016 zum zweiten Mal erhobenen Branchenstudie DVSI-Index eine überwiegend optimistische Stimmung in der Branche für 2017 erkennen.

Größte Herausforderung in der kommerziellen Kommunikation
Die sogenannte AVMS Directive der EU-Kommission sieht neue europaweit geltende Regelungen in Bezug auf audiovisuelle Medien vor. Von besonderer Relevanz war eine Abstimmung mit einem Änderungsantrag, der ein komplettes Werbeverbot für Kinder rund um Kinderprogramme vorgesehen hätte. Diesem Änderungsantrag wurde nicht zugestimmt.

Die nächste Abstimmung erfolgt im CULT-Ausschuss. Auch hier begleitet der DVSI den Prozess aufmerksam, sodass seinen Mitgliedern keine unliebsamen Überraschungen drohen.

 

Deutscher Verband der Spielwarenindustrie e.V.

Wiesentalstraße 34
90419 Nürnberg
Telefon 0911 477112-0
Telefax 0911 477112-99
www.dvsi.de
info@dvsi.de

 
Übersicht

zurück
vor