Deutscher Verband der Spielwarenindustrie e.V. (DVSI)

Der DVSI vertritt die Interessen von ca. 230 Herstellern, Händlern und Verlagen der Spielwarenindustrie in Deutschland und steht für mehr als 80 Prozent der Spielwaren in Deutschland.

Aktuelles Kernthema in der kommerziellen Kommunikation
In den letzten Jahren stieg der Umsatz der Spielwarenbranche in Deutschland kontinuierlich an, zuletzt um 3 Prozent (2019 vgl. zu 2018), damit bleibt die deutsche Spielwarenindustrie auf der Überholspur. Wachstumsmotoren sind abermals vor allem Lizenz-Produkte, die in Zusammenhang mit Filmen oder Fernsehserien stehen. Aber auch der Spielemarkt legte in Deutschland zu. Der DVSI konnte mit der im November 2019 zum vierten Mal erhobenen Branchenstudie DVSI-Index eine überwiegend optimistische Stimmung in der Branche für 2020 erkennen.

Größte Herausforderung in der kommerziellen Kommunikation
Gemäß der Umfrage des DVSI zeigt sich das Gros der Hersteller in der Spielwarenindustrie überzeugt, dass die strategische Bedeutung von ökologischer Nachhaltigkeit für die zukünftige Wettbewerbsfähigkeit von „hoher bis sehr hoher Bedeutung“ sein wird. Das Bewusstsein für ökologische Nachhaltigkeit ist dabei quer über alle Warengruppen verankert. Im Fokus im Alltag stehen dabei vor allem die Minimierung von Verpackungen, die Vermeidung von kritischen Stoffen sowie die Reduzierung von Material- und Energieaufwand bei der Herstellung von Spielzeug.

Stand: Februar 2020

Deutscher Verband der Spielwarenindustrie e.V. (DVSI)

Wiesentalstraße 34
90419 Nürnberg  
Telefon 0911 477112-0
Telefax 0911 477112-99  
www.dvsi.de
info@dvsi.de