Bundesverband der Systemgastronomie e.V. (BdS)

Der BdS ist als Arbeitgeber- und Wirtschaftsverband die umfassende Branchenvertretung der Systemgastronomie Deutschlands.

Bitte skizzieren Sie die Auswirkungen der Corona-Krise auf die kommerzielle Kommunikation Ihrer Branche in 2020 und Ihre Vorausschau diesbezüglich für 2021
Selbstverständlich hat die Coronakrise auch die kommerzielle Kommunikation der Branche beeinflusst. Vielfach war diese Kommunikation vom Zusammenhalt der Branche geprägt. Als Beispiel sei hier die Burger King-Kampagne genannt, die auf die Unterstützung von Mitbewerbern hingewiesen hat und die teilweise auch von den Mitbewerbern wieder aufgegriffen wurde. Eine einmalige Aktion, die aber gleichzeitig eindrucksvoll demonstriert, wie enorm herausfordernd die Situation war und bis heute noch immer ist. In einer solchen Ausnahmesituation gilt es, alle Kräfte zu bündeln, um gemeinsam und so gut wie möglich durch die Krise zu kommen. Wir als Bundesverband haben ebenfalls eine Kommunikationskampagne gestartet. Sowohl im April-Lockdown als auch im November/Dezember haben wir die Initiative #deutschlandbestellt ins Leben gerufen. Diese Kampagne hat auf die Möglichkeiten von Lieferdienst-, To-Go- und Abholangeboten aufmerksam gemacht. Allein im April 2020 haben wir damit eine Reichweite von rund 280 Mio. Kontakten generieren können. Die Aktion haben wir dann im November 2020 wiederholt, als die erneute Schließung von Restaurants beschlossen wurde. Daneben haben unsere Mitglieder selbst in Kommunikationsinstrumente (z.B. Redesigns, thematisch zugeschnittene Werbekampagnen) investiert und auch die Kommunikation gegenüber den Gästen, z.B. durch Apps, intensiviert. Diese Entwicklung einer noch tieferen Gästebindung und gezielter Ansprache wird sich auch 2021 und darüber hinaus fortsetzen.

Welche zentrale Erwartung oder Forderung haben Sie in puncto kommerzielle Kommunikation an die neue Bundesregierung?
Das Leitbild des mündigen Verbrauchers sollte wieder in den Vordergrund rücken. Statt Verboten sollten Information und Aufklärung stärker in den Fokus rücken und auch auf Wandlungsfähigkeit und Veränderungsbereitschaft der Unternehmern vertraut werden. Die Coronakrise hat gezeigt, zu welcher Flexibilität und schnellen Anpassungen Unternehmen in der Lage sind. Damit einher geht, dass eine Ausweitung von Werbebeschränkungen oder gar -verboten abzulehnen ist.

Stand: Februar 2021

Bundesverband der Systemgastronomie e.V. (BdS)

Wilhelm-Wagenfeld-Straße 20
80807 München
Telefon 089 30658790
Telefax 089 306587910
www.bundesverband-systemgastronomie.de
info@bundesverband-systemgastronomie.de