Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V. (IVW)

Die IVW ermittelt seit Jahrzehnten als Joint Industry Committee der Werbe- und Medienbranche valide Daten zur Werbeträgerleistung von aktuell rund 3.900 Print- und Digital-Angeboten.

Bitte skizzieren Sie die Auswirkungen der Corona-Krise auf die kommerzielle Kommunikation Ihrer Branche in 2020 und Ihre Vorausschau diesbezüglich für 2021
Auch während der Corona-Pandemie trägt die IVW mit ihren medienspezifischen Verfahren zur Erhebung, Prüfung und Veröffentlichung der Auflagenzahlen für Presseerzeugnisse und Nutzungsdaten für Digital-Angebote zum Funktionieren der Kommunikationsmärkte bei. An den von der IVW veröffentlichten Leistungsdaten von Werbeträgern lassen sich die Folgen der Corona-Krise für die Medienlandschaft ablesen: So führte der wiederholte Lockdown zu starken Einschränkungen im Pressevertrieb bis hin zum vollständigen Wegfall von Vertriebskanälen. Dadurch kam es vor allem in einigen Zeitschriftensegmenten zu deutlichen Auflagenrückgängen. Andererseits beschleunigte sich in der Corona-Krise die Digitalisierung am Pressemarkt mit weiter ansteigenden Absätzen bei den E-Paper-Ausgaben und paid-content-Angeboten von Medienmarken.

Welche zentrale Erwartung oder Forderung haben Sie in puncto kommerzielle Kommunikation an die neue Bundesregierung?
Die neue Bundesregierung täte gut daran, ein stärkeres Bewusstsein für die Wechselwirkungen von Datenschutz und Pressevielfalt zu entwickeln. Werbefinanzierte Medienangebote sichern Meinungsvielfalt. Sie stehen dabei in hartem Wettbewerb zueinander – mit ihren direkten Mitbewerbern, Anbietern aus anderen Mediengattungen und nicht zuletzt mit den Internetriesen, die sich immer größere Stücke des Werbekuchens einverleiben. Die deutsche Medien- und Werbewirtschaft sichert über ihre Joint Industry Committees (JIC) in Selbstverwaltung mit standardisierten Mediawährungen einen fairen Wettbewerb am Werbeträgermarkt. Restriktivere Anforderungen im Datenschutz führen auch hier zu Folgekosten, die am Ende zulasten der Medienvielfalt gehen werden.

Stand: Februar 2021

Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e. V.

Am Weidendamm 1A
10117 Berlin
Telefon 030 590099700
Telefax 030 590099733
www.ivw.de
ivw@ivw.de