VDZ Verband Deutscher Zeitschriftenverleger e.V.

Der VDZ vertritt als Dachverband die Interessen von 450 Verlagen und unterstützt die Branche als vernetzte Knowhow-Plattform im Medienwandel.

Aktuelles Kernthema in der kommerziellen Kommunikation
Publikums-, Fach- und konfessionelle Zeitschriften sind mit über 7.000 Titeln und noch mehr digitalen Angeboten wesentlicher Teil der freien und vielfältigen Presse in Deutschland. Die unabhängigen Zeitschriftenredaktionen informieren über 60 Mio. Leser zu allem, was sie in unserer Wissensgesellschaft interessiert. Zeitschriftenredaktionen schaffen Print und Online vertrauenswürdige Werbeumfelder. Editorial Media garantiert den Werbetreibenden Brand Safety mit klar verantwortlichen Absendern. Will die Politik Deutschland und Europa als Standort freier, vielfältiger, marktwirtschaftlich finanzierter Presse erhalten, muss sie einen fairen Wettbewerb ermöglichen. So sind urheberrechtliche Schutzrechte für Presseverleger unverzichtbar, muss die E-Privacy-Verordnung fair ausgestaltet werden, dürfen Abonnements und Zustellung von Zeitschriften nicht beeinträchtigt werden.

Größte Herausforderung in der kommerziellen Kommunikation
Wie im klassischen Pressevertrieb müssen alle rechtmäßigen Presseveröffentlichungen diskriminierungsfreien Zugang zu marktdominanten digitalen Plattformen erhalten. Angesichts der Postpreisentwicklung der vergangenen Jahre ist es Aufgabe von Bundesregierung und Bundestag, den Fortbestand einer wirtschaftlich verkraftbaren Postzustellung von Presse zu ermöglichen. Neue Werbezwangshinweise, -verbote oder auch verkürzte Abo-Laufzeiten schränken die Refinanzierungsmöglichkeiten journalistischer Produkte bedrohlich ein – und bevormunden zudem den mündigen Bürger. Zeitschriftenmarken sind wichtiger Anker für glaubwürdige und nachvollziehbare Inhalte – sowohl für den Lesermarkt als auch die werbetreibende Wirtschaft .

Stand: Februar 2020

VDZ Verband Deutscher Zeitschriftenverleger e.V.

Haus der Presse
Markgrafenstraße 15
10969 Berlin
Telefon 030 726298101
Telefax 030 726298103
www.vdz.de
info@vdz.de